Home / Funktionen / Laserdrucker mit Scanner

Laserdrucker mit Scanner

Ein Laserdrucker mit Scanner ist eine kostengünstigere Alternative zum Tintenstrahldrucker und sind auch als 3-in-1 Drucker bekannt. Sie können drucken, scanne und kopieren in einem. Doch gibt es beim Kauf einiges zu beachten, um den richtigen Laserdrucker mit Scanner zu finden!

Abbildung
Vergleichssieger
Samsung Xpress SL-C480FW/TEG
Brother DCP-9022CDW
HP LaserJet Pro M130fw
ModellSamsung Xpress SL-C480FW/TEGBrother DCP-9022CDWHP LaserJet Pro M130fw
Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
454 Bewertungen

425 Bewertungen

114 Bewertungen
HerstellerSamsungBrotherHP
Druckqualität2400 x 600 dpi2400 x 600 dpi600 x 600 dpi
Druckgeschwindigkeit18 S./Minute18 S./Minute22 S./Minute
VerbindungstechnologienWLAN, USB, Wifi DirectWLAN, USB, EthernetWLAN, LAN, USB
Größe40,6 x 42,1 x 34,4 cm41 x 41 x 48,3 cm51,1 x 42 x 42,3 cm
FarbeJaJaNein
SchwarzweißJaJaJa
Vorteile
  • Sehr hohe Druckqualität
  • Sparfunktion vorhanden
  • Sehr hohe Druckauflösung
  • Duplexdruck integriert
  • Gute Preis-/Leistung
  • Einfache Handhabung
Nachteile
  • Langsame Inbetriebnahme
  • Touchscreen reagiert langsam
  • Installation am PC etwas kompliziert
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Samsung Xpress SL-C480FW/TEG
Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut
FarbeJa
SchwarzweißJa

454 Bewertungen
€ 223,24
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Brother DCP-9022CDW
Vergleichsergebnis
Bewertung1,7Gut
FarbeJa
SchwarzweißJa

425 Bewertungen
€ 357,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP LaserJet Pro M130fw
Vergleichsergebnis
Bewertung1,9Gut
FarbeNein
SchwarzweißJa

114 Bewertungen
EUR 199,00
€ 163,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Modell

Es gibt verschiedene Modelle von einem Laserdrucker mit Scanner. Diese unterscheiden sich vor allem darin, welche Möglichkeiten sie Ihnen bieten. Besonders beliebt ist der 4-in-1-Laserdrucker, mit dem Sie Drucken, Scannen und Faxen können.

Druckfarbe

Generell unterscheiden sich Drucker zwischen ihrer Druckerfarbe. Sie drucken entweder in schwarz-weiß, oder mit der kompletten Farbpalette. Sie können diese vor allem am Namen erkennen: Mono-Laserdrucker oder Farblaserdrucker.

Ausstattung

Jeder Laserdrucker mit Scanner ist anders ausgestattet. So findet jeder das passende Modell für sich. Sehr beliebt sind Drucker mit WLAN Funktion und USB-Anschluss.

Jetzt Preise vergleichen

Funktion eines Laserdrucker mit ScannerFarblaserdrucker mit Scanner

Wer kennt diesen Moment nicht. Sie haben einen Haufen Rechnungen zu erledigen und Ihr Schreibtisch ist mit Dokumente belagert. Sie finden kaum Platz für Neues und kommen schnell durcheinander. Und der Drucker dient als Ablage und hat kaum noch Platz. Das ist nicht die Regel, aber bei vielen der Fall.

Er kann drucken, scannen und faxen. Das bedeutet: Sie brauchen nur ein Gerät, anstatt drei. Für eine einfache Kopie müssen Sie nicht einmal den Laptop nutzen.

Neben diesem Modell gibt es auch den 3-in-1 Drucker. Hier müssen Sie auf die Fax-Funktion verzichten. Beide Modelle werden durch die Funktionen auch als Multifunktionsdrucker bezeichnet.

Sie haben eine große Auswahlmöglichkeit an Laserdrucker mit Scanner. Aus diesem Grund fällt den meisten die Auswahl auch schwer. Daher ist ein Vergleich vor dem Kauf besonders wichtig und hilfreich.

Wie funktioniert ein Laserdrucker mit Scanner?

Generell funktioniert ein Laserdrucker mit Scanner genauso wie andere. Der Unterschied ist, dass er für das Drucken die Elektrofotografie nutzt. Es wird also keine Tinte verwendet.

Wichtig ist, dass die Trommel Ihres Laserdruckers von Zeit zu Zeit gewechselt wird. Der Vorteil ist, dass die Trommel eines Laserdruckers länger hält, als eine Tonerkartusche.

Auf diese Drucker-Eigenschaften beim Kauf achten!

Damit Sie das richtige Laserdrucker Modell wählen, müssen Sie vor dem Kauf auf bestimmte Druckereigenschaften achten. Wichtig ist, dass Sie den Verwendungszweck Ihres zukünftigen Druckers beachten.

Drucken Sie Fotos oder Dokumente aus?

Ganz wichtig ist die Frage, was Sie mit Ihrem Farblaserdrucker ausdrucken. Dabei unterscheiden die Laserdrucker mit Scanner zwischen dem Ausdrucken von normalen Dokumenten und Fotos. Je nach dem, was Sie ausdrucken, ist ein anderer Farblaserdrucker besser.

Ein Farblaserdrucker eignet sich besonders für das Ausdrucken von bestimmten Dokumenten wie Rechnungen. Also alles, was unter die Kategorie Papierkram fällt. Der Laserdrucker erledigt diese Arbeit schnell, effizient und schont gleichzeitig Ihren Geldbeutel. Vielen unternehmen gerne  Reisen. Dabei entstehen viele Urlaubsfotos. Und diese sollen natürlich ausgedruckt werden. Für solche Aufgaben ist ein Laserdrucker mit Scanner nicht geeignet. Ihre Wahl fällt in diesem Fall besser auf einen Fotodrucker oder einen Tintenstrahldrucker.

Ein Laserdrucker mit Scanner kann zwar Bilder dieser Art ausdrucken. Dabei bleibt die Qualität deutlich auf der Strecke. Für einen Vortrag oder Handout reicht sie zwar noch, aber nicht für Bilder. Für richtige Fotos auf Fotopapier sollten Sie daher einen richtigen Fotodrucker nutzen.

Drucken Sie in Farbe oder schwarz-weiß?

Wenn Sie einen Laserdrucker mit Scanner kaufen, drucken Sie auch mit Farbe. Doch ist es wichtig, dass Sie beide Varianten kennenlernen. Laserdrucker mit Scanner, die nur schwarz-weiß drucken und kopieren, werden Monochromlaserdrucker genannt.

Monolaserdrucker

Ein Mono-Laserdrucker ist für das Ausdrucken von Dokumenten geeignet, wo Sie nur die Farbe Schwarz verwenden. Der Drucker besitzt dafür eine Tonerkartusche. Im Vergleich zu einem Farblaserdrucker mit Scanner druckt er mit deutlich höherer Geschwindigkeit. Außerdem sparen Sie deutlich an Druckkosten.

Farblaserdrucker

Der Nachteil bei einem Laserdrucker mit Scanner ist, dass Sie mehrere Tonerkartuschen benötigen. Und dadurch steigen auch die Kosten. Doch steht Ihnen das komplette Farbspektrum zur Verfügung. Insgesamt ist auch der Drucker etwas teurer. Sie sind geeignet, wenn Sie häufig Farbdrucke machen.

Wechseln einer Tonerkartusche eines Farblaserdrucker mit Scanner:

(Quelle: www.youtube.com/watch?v=JfKEa2oK44w)

Scannen Sie manuell oder mit Hilfe von Einzug?

Bei einem Laserdrucker mit Scanner ist besonders die Frage wichtig, wie Sie scannen. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Scanner-Varianten. Die weisen Unterschiede in ihrer Bauart auf.

  • Flachbettscanner
  • Dokumentscanner bzw. Einzugsscanner

Flachbettscanner

Bei diesem Drucker finden Sie eine Glasplatte, auf die Sie dann das Dokument legen. Anschließend schiebt sich eine Scan-Zeile unterhalb des Glases entlang, meist von links nach rechts. Sie müssen Sich nicht auf eine Seiten-Größe beschränken. Neben Din-A4 könne Sie auch Din-A3 oder andere scannen. Interessant ist, dass Sie im Gegensatz zum Dokumentscanner hier dreidimensionalen Objekte scannen können!

Ganz wichtig für das Scannen ist, dass die Glasplatte nicht zerkratzt oder anders beschädigt wird.

Dokumentscanner

Bei dem Dokumentscanner finden Sie ein Fach, in welches Sie das Dokument oder einen Stapel Papier hineinlegen können. Der Scanner ist mit einer ADF, automatischen Dokumentzufuhr, ausgestattet. Diese zieht die einzelnen Blätter nacheinander ein. Der Dokumentscanner ist besonders hilfreich, wenn Sie sehr viele Dokumente einscannen.

Anschließend kann der Scanner die Dokumente sogar in eine Datei kopieren, faxen oder zusammenfügen.

Jetzt Preise vergleichen

Wie erkennen Sie einen guten Laserdrucker mit Scanner?

Einen guten Laserdrucker mit Scanner erkennen Sie an unterschiedlichen Kriterien. Daher ist es wichtig, dass sie in einem Geschäft nach einem Druck Test fragen, wenn das möglich ist.

Auflösung des Scanners

Die Scanauflösung ist ganz wichtig beim Kauf eines Laserdrucker mit Scanner. Denn Hersteller führen hier gerne mal Kunden in die Irre.

Die Qualität eines Scanner-Druckers wird in dpi („dots per inch“) angegeben. Auf Deutsch: „Bildpunkte pro Zoll“. Ein Zoll liegt Farblaserdrucker mit Scannerbei ca. 2,54 cm. Ein Scanner, der 600 x 600 dpi liest, kann eine Briefmarke in 360.000 Pixel umwandeln. In Din-A4 entspricht das ca. 30 Millionen Pixel. Diese Werte sind aber noch nicht das Maximum, sondern lediglich die unteren Werte. Manche Modelle schaffen 1.200 x 1.200 dpi, andere sogar 2.400 x 600 dpi.

Was die Zahlen bedeuten? Ganz einfach. Die erste Zahl kennzeichnet die horizontale Durchlichteinheit. Dies ist die walzenförmige Scan-Leiste, die unter einem Dokument entlang gleitet. Bei 2.400 dpi besitzt diese Scan-Zeile 2.400 Sensoren. Das sind u.a. CCDs und Charge-Couple Devices. Die zweite Zahl kennzeichnet die Durchlichteinheit vertikal im Scanner. Das heißt das, was von oben nach unten gelesen wird. Sie bezieht sich auf den Scan-Monitor. Bei 600 dpi stoppt der Monitor 600x pro Zoll.

Interpolation

Wichtig ist die sogenannte Interpolation. Diese findet nach den Sensoren und Monitoren statt. Der Scanner berechnet fehlende Pixel. Dazu nutzt er einer Interpolations-Software. Er rundet die Kanten quasi ab, und verbessert so den Scan. Machen Sie Sich dennoch klar: Bei einer Auflösung von 600 x 1.200 dpi, schafft es der Scanner eine optische Auflösung von max. 600 x 600 dpi.

Qualität des Druckers

Eine hohe drucker-Auflösung ist nur bei bestimmten Drucken notwendig. Drucken Sie nur Dokumente und Handouts aus, reicht eine Standard-Auflösung von 600 x 600 dpi vollkommen aus! Drucken Sie viele Grafiken, spielt die Auflösung eine größere Rolle.

Jetzt Preise vergleichen

FAQ

Kann ein schwarz-weiß Drucker farbig scannen?

Ja, das kann er. Denn Drucke rund Scanner sind separat. Daher können fast alle Mono Laserdrucker auch farbig scannen.

Wie lange hält eine Toner-Kartusche?

Achten Sie hier auf die Hersteller-Angaben. Manche Kartuschen halten ca. 1.500 Seiten. Andere können mehr als 10.000 Seiten ausdrucken oder kopieren. Dies beeinflusst auch die Preisunterschiede.

Hat ein Laserdrucker mit Scanner WLAN?

Manche Modelle ja, andere nicht. Das ist abhängig von Hersteller, Ausstattung und Modell. Laserdrucker 4-in-1 mit Scanner und Fax sind häufig mit WLAN ausgestattet.

Welche Hersteller gibt es?

Viele Deutsch gehen für den Kauf in Geschäfte wie Saturn oder Media Markt. Daher hier ein paar der beliebten Marken, die Sie dort finden:

  • Brother
  • Canon
  • Samsung
  • HP

Fazit

Ein Laserdrucker mit Scanner ist der ideale Begleiter im Alltag oder auf Arbeit. Ob Sie nun einen Mono-Laserdrucker oder Farblaserdrucker haben, farbig scannen können Sie trotzdem. Achten Sie beim Kauf besonders auf die Auflösung und wie Sie scannen möchten! Je nachdem, welche Ausstattung der Drucker mit Scanner hat, beeinflusst dies die Kosten und Ausgaben.